Zurück zur Übersicht


Projekt Singvogelschutz - ehem. Hahnheimer Trafostation wird vogelfreundlich

In Hahnheim diente eine ausgemusterte Trafostation lange Zeit nur als Abstellraum. Genutzt wurde lediglich das Erdgeschoss und die anderen Stockwerke des Turms hatten keinen sonderlichen Nutzen mehr. So entschieden wir uns vor ein paar Jahren, wenigstens das Dachgeschoss für Fledermäuse zugänglich zu machen. Der erhoffte Erfolg blieb bis heute aber leider aus.

Nach einigen beispielhaften und erfolgreichen Umbauten von Trafohäuschen, durch Verbände in anderen Regionen, entwickelte sich die Idee, "unser" Trafotürmchen auch vogelfreundlich zu gestalten. Es dauerte nicht lange, bis Pläne für Koloniekästen entworfen und letztendlich in Eigenleistung gebaut wurden. So entstanden bereits Brutmöglichkeiten für den Mauersegler und höhlenbrütende Kleinvögel. Der erste Mauerseglerkoloniekasten teilt sich in vier Brutabteile und hängt an der Innenseite des Turmes. Zu erreichen sind die Bruträume von außen, durch entsprechende Blenden mit Schlitz (30 x 60mm).

Geplant sind noch ein Koloniekasten für Sperlinge (6 Boxen), ein weiterer Mauerseglerkasten (sollte der Jetzige erfolgreich bezogen werden), eine Steinkauzhöhle und künstliche Mehlschwalbennester zur Montage am Dachvorsprung.

Hier einige Bilder von den ersten "Bauarbeiten" am 28. November 2009
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle der Hahnheimer Feuerwehr für die technische Unterstützung mit Strom und Leiter

Trafo_IMG_1067.jpgTrafo_IMG_1087.jpgTrafo_IMG_1115.jpg
Trafo_IMG_1081.jpgTrafo_IMG_1099.jpgTrafo_IMG_1117.jpg

 [HOME]