Selz - Uferreinigung 13.04.2009

Am Osterwochenende wurden die Selzrinder von GMNlern und Bachpaten auf eine neue Weidefläche umgesiedelt. Dabei schweifte der Blick über die noch spärlich bewachsenen Uferbereiche und veranlasste uns zu einer zweiten Müllsammlung in diesem Frühjahr. Auf der Halbinsel zwischen Altarm und Selz, östlich der Udenheimer Brücke, konnten Marcel und Karin weitere fünf Säcke Müll zusammentragen. Neben zahlreichen Viertele-Weinflaschen, versumpfter Flaschenpost und jeder Menge PET-Flaschen fanden sich zerbröckeltes Styropor, Ölkanister, Paral-Insektenspray-Flaschen, sowie ein halbes Plastikfaß. Leider sind die giftigen Rückstände aus den kaputten Behältern so gut wie immer bereits unwiederbringlich ins Naturschutzgebiet gespült worden. Auch die Glasflaschen stellen eine große Gefahr für die Tierwelt dar, da sie nicht selten zu Bruch gehen und die Scherben im Boden verbleiben. Wird der Schlamm fest, stehen die Scherben wie Messerklingen nach oben und gefährden die vielen Wild- und Weidetiere, die sich an der Selz aufhalten. Aus diesem Grund möchten wir Spaziergänger bitten, ihren Müll unbedingt wieder mit nach Hause zu nehmen und wenn möglich auch die von anderen weggeworfenen Flaschen zu entsorgen. Ein Abfallkorb befindet sich an der Udenheimer Brücke. Rinder, Rehe, Füchse, Hasen und viele mehr werden es ihnen danken.

img_4979.jpgimg_4953.jpgimg_6051.jpgimg_5004.jpg

img_6098.jpgimg_6101.jpgimg_5047.jpgimg_5049.jpg

 

 

[HOME]