Über uns

Wir, Andreas Reuter und Thomas Henschel, wohnen seit 1984 in Hahnheim. Bereits in der Schulzeit erkunden wir die Hahnheimer Umgebung und beginnen uns nach und nach für die Natur und deren Erhalt zu interessieren. Mit einfachen ökologischen Tests fangen wir an die Qualität des Selzwassers zu bestimmen. Im April 1992 entstehen aus einer alten Holzsandkiste zehn Vogelnistkästen, die im Naturschutzgebiet "Hahnheimer Bruch" ihren Einsatz finden. Dort hängen sie noch heute, doch ihre Anzahl ist mittlerweile auf 40 Kästen entlang der Selz bei Hahnheim gestiegen.

Durch die Fernsehsendung "Löwenzahn" werden wir auf die Möglichkeit zur Übernahme einer Bachpatenschaft aufmerksam. Wir fassen den Entschluß, eine solche zu übernehmen und informieren uns darüber bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Unser Ansprechpartner hierzu wird Herr Peter Krings, von dem wir alle zu einer Bachpatenschaftsanmeldung notwendigen Unterlagen erhalten.

Am 18. März 1996 ist es dann endlich soweit und wir werden zusammen mit unserem ehemaligen Ortsbürgermeister, Herr Wilhelm Westphal, zur Vertragsunterzeichnung nach Ingelheim am Rhein eingeladen. Herr Landrat Claus Schick überreicht uns dort feierlich die Bachpatenverträge.

 

[HOME]